Market Gardening & Agroforst

Mit Gemüsepower und Bäumen in eine nachhaltige Zukunft: die Welt braucht mehr Market Gardener Die Marktgärtnerei boomt. Denn: Die Menschen wollen wissen, wo ihr Essen herkommt, wie Gemüse, Obst und alles, auf dem Teller landet, produziert werden und unter welchen Bedingungen – Regionalität und Saisonalität werden großgeschrieben.

  • Buchtipp
  • Magazin

30. Oktober 2022
Der Artikel wurde von Leon Schleep eingestellt.

ISBN 978-3-7066-2964-5192 Seiten, gebunden

ISBN 978-3-7066-2964-5192 Seiten, gebunden

Mit Gemüsepower und Bäumen in eine nachhaltige Zukunft: die Welt braucht mehr Market Gardener

Die Marktgärtnerei boomt. Denn: Die Menschen wollen wissen, wo ihr Essen herkommt, wie Gemüse, Obst und alles, auf dem Teller landet, produziert werden und unter welchen Bedingungen – Regionalität und Saisonalität werden großgeschrieben. Woche für Woche für Woche werden bunt gefüllte Gemüsekisten ausgeliefert, abgeholt oder vor Haustüren abgestellt. Krumme Gurken, unförmige Karotten, maximale Vielfalt – und die spiegelt sich in dieser kleinen Kiste auf so vielen Ebenen wider: in der Menge, in Aussehen und Geschmack. Die knallorange Snackpaprika ist an Süße nicht zu überbieten, der Rucola schmeckt so nussig, herb und intensiv, das haben deine Geschmacksknospen noch nie erlebt. Das Prinzip des biointensiven Gemüseanbaus ist einfach genial: Auf kleinster Fläche kannst du super fette Ernte abstauben. Und wenn dann noch der richtige Baum dazu gepflanzt wird, ergibt das die perfekte Symbiose: für den Boden, die Artenvielfalt und das Gemüse. Was bedeuten die beiden Begriffe biointensiver Gemüsebau und Agroforstsystem? Woher kommen sie und was steckt dahinter? Du möchtest gerne mehr darüber erfahren? Dann bist du hier genau richtig.

→ Hier könnt ihr das Buch bestellen

Vogelgezwitscher und Grabegabel statt Motorengeheul – und zwischendrin: jede Menge Bäume

Du siehst das Gemüse vor lauter Bäumen nicht mehr? Und schon bist du mittendrin in der Agroforstlandwirtschaft. Ein weiterer Schritt in eine lebenswertere Zukunft ist diese Art der regenerativen Landwirtschaft. Leon Schleep integriert Bäume und Sträucher mit biointensivem Gemüseanbau. Denn: Bäume sind die besten und natürlichsten CO2-Speicher, sie sind gut für das Klima, schützen den Boden besser vor Erosion, stärken die biologische Vielfalt und spenden Schatten im Hochsommer. Und: Sie lassen sich perfekt mit Marktgärtnerei-Systemen verbinden. Bäume und Sträucher bieten dem Gemüse nicht nur Schutz vor Wind und Wetter, sie sind auch eine willkommene Unterkunft für Nützlinge und erweitern zudem die Produktpalette der Gemüsekiste durch saftig-knackiges und süßes Obst. Wie du ein Agroforstsystem selbst anlegen kannst, was du dabei beachten musst und welche Bäume sich in deinem Garten eignen, findest du in diesem Buch heraus. Leon Schleep hat mittels Crowdfunding sein eigenes Market-Gardening-Business “Gemüseinsel” gestartet, das er nach und nach mit Bäumen und Sträuchern ausstattet. Er nimmt dich mit auf seine Reise und lässt dich an seinem Weg zur ersten Gemüsekiste und dem ersten gepflanzten Baum teilhaben.

Einmal quer durchs Gemüsebeet und Geäst

Und einmal rund um die Welt: Schau dir an, wie es andere gemacht haben. Von Europa bis nach Kanada hat Leon Schleep Betreiber*innen von Marktgärtnereien interviewt: Vorbilder, Pionier*innen, mutige Einsteiger*innen, die sich den Traum vom eigenen Gemüseunternehmen erfüllt und Agroforstsysteme erfolgreich in ihren Betrieb integriert haben. Sie erzählen von ihren Erfolgen und Misserfolgen, von Fehlern und unterschiedlich großen Portionen Glück. Du bist neugierig geworden? Dann schnapp dir Schaufel und Grabegabel und pflanz dein eigenes Bäumchen. Die Anleitung dafür bekommst du step by step in diesem Buch.

→ Hier könnt ihr das Buch bestellen